Sonderausstellung Arche

Die Sonderausstellung zeigt eine Vielfalt von verschiedenen Spielzeugarchen.

Die Arche Noah ist das Symbol für die Bewahrung der Artenvielfalt. Sie veranschaulicht die Verantwortung des Menschen für den Erhalt des Lebens auf der Erde.

Schauen sie sich die “Passagiere“ der Arche einmal in aller Ruhe an. Es sind Tiere aus aller Herren Länder – einer alten Utopie entsprechend Raubtiere friedlich neben ihrer Beute.

Die Tiere und die ausgestellten Archen sind mit verschiedenen, vielfältigen Materialien gestaltet. Sie entstanden in den letzten 150 Jahren bis in unsere Zeit.

Kennen sie alle Tiere? Erkennen sie solche, die heute ausgestorben sind?

Im Spielzimmer können Kinder Puzzle zusammensetzen, Bücher anschauen, Rätsel lösen und spielen.

Viele der ausgestellten Archen inklusiv den Tieren wurden uns von verschiedenen Leihgebern und anderen Museen zur Verfügung gestellt. Die nächste Sonderausstellung 2020 ist zum Thema „Theater“ geplant.

Artikel zur Sonderausstellung im Berner Oberländer / Thuner Tagblatt vom 1. Oktober 2019.

Dauerausstellung

Die Dauerausstellung ist mit Gegenständen gestaltet, die das Museum in den letzten 12 Jahren gesammelt hat, als es in Thun war:

Kücheneinrichtungen, Puppenstuben, Spielsachen (mit denen vor allem Knaben oder Mädchen spielten) eine kleine Eisenbahnanlage, Burgen, Ställe, Tiere und vieles mehr.

Wir entdecken die Spielwelt unserer Gross- und Urgrosseltern. Wir erfahren, dass Spielsachen früher sehr kostbar waren und über Generationen weitergegeben wurden.

Die Ausstellung im Museum zeigt die Welt des Kindes in den letzten 150 Jahren. Erinnerungen werden wach, anregende Gespräche in froher Stimmung vertiefen das Verständnis zwischen den Generationen.

Unterstützen Sie das Spielzeugmuseum

Der Verein wird ehrenamtlich geführt. Neue Mitglieder oder eine kleine Spende sind herzlich Willkommen.